Playtox beschafft sich eine Serie-A-Finanzierung in Höhe von 3 Millionen Dollar von Runa Capital

Palo Alto, Kalifornien und Novosibirsk, Russland – 5. Juni 2013 – Playtox, der führende Entwickler für mobile Spiele von kostenlos zu spielenden Browserspielen, gab heute mit dem Abschluss einer Finanzierung in Höhe von 3 Millionen Dollar einen entscheidenden Meilenstein bekannt. Die Geldmittel werden zum weltweiten Ausbau der mobilen MMO-Browserspiele (Massen-Mehrspieler-Online-Spiele) eingesetzt; das schließt die USA und die aufstrebenden Märkte mit ein. Darüber hinaus streben sie eine Verbesserung der HTML-5-Technologien ihrer MMO-Spiele an.

„Die Unterstützung, die wir von Runa erhalten, ist nicht nur in finanzieller Hinsicht wichtig, sondern sie verfügen auch über eine Menge Erfahrung und Know-how in der internationalen Technologiebranche“, sagt Artem Zinoviev, CEO von Playtox. „Wir rüsten auf, um webbasierte mobile MMO-Spiele auf den nächsten Level zu bringen – einen internationalen Level, und mit der neuen Finanzierung werden wir das auch erreichen.“

Playtox entwickelt mobile MMO-Browser-Spiele und während der letzten beiden Jahre waren die aktuellen Spieletitel für das Unternehmen profitabel. Mittlerweile wächst der mobile Spielemarkt rasch an und mehr als 500 Millionen Spieler geben auf mobilen Geräten jährlich mehr als 9 Milliarden Dollar aus. Playtox ist bereit, diesen Bereich zu erobern und mit seiner geplanten Expansion werden Spieler weltweit auf jedem Browser/Betriebssystem und auf jedem Gerät, einschließlich Smartphones und Feature-Phones, spielen können. Dieser neue Trend auf dem Spielemarkt kann in Soziale-Netzwerk-Plattformen integriert werden und damit die Interaktivität auf einen weltweiten Level heben.

Mit dieser neuen Finanzierung und 25 Millionen registrierten Spielern positioniert sich Playtox auch ausgezeichnet als Markführer mobiler MMO-Browser-Spiele. Die Zahl der Spieler wird noch steigen, da Playtox Spiele für neue Regionen entwickelt. Vor Kurzem gaben sie eine Partnerschaft mit Opera Software bekannt, wodurch sie zu einem wichtigen Partner für mobile Browserspiele in Russland und der Gemeinschaft unabhängiger Staaten werden. Playtox besitzt auch ein großes Einnahmenpotenzial, da keinerlei App-Store-Abhängigkeit besteht und daher neue Partnerschaften und schnelles Wachstum möglich sind.

„Runa investiert in schnell wachsende Bereiche des Technologiesektors und wir erkannten, dass Playtox ein Wachstumspotenzial besitzt und bei mobilen Browserspielen weltweit führend sein kann“, meinte Serguei Beloussov, Senior Partner von Runa Capital. „Playtox fördert die Entwicklung der Spielebranche, indem es jedem Benutzer oder Partner einen einfachen Browserzugang ermöglicht, ohne die Mühe langwieriger Downloads oder nicht kompatibler Geräte auf sich nehmen zu müssen. Wir denken, dass Playtox wirklich alles übertreffen wird, wenn sie in neue Bereiche expandieren und es freut uns, ihnen bei diesem Wachstum behilflich zu sein und es zu beschleunigen.“

Über Runa Capital

Runa Capital ist ein Venture-Capital-Unternehmen mit Fokus auf den Technologiesektor. Die Firmengründer haben Unternehmen mit mehr als 10 Milliarden Dollar an Vermögenswerten geschaffen. Runa Capital wurde gegründet, um Wachstumsmöglichkeiten in den sich schnell entwickelnden Bereichen des Technologiesektors zu nutzen, wobei ein Fokus auf Cloud-Computing und andere gehostete Dienstleistungen, Virtualisierung und mobile Applikationen gelegt wurde. Entscheidend ist die Auswahl eines vielversprechenden Teams, um sie auf dem weltweiten Markt zu unterstützen, und sie zu internationalen „Champions“ zu machen. Zu den bisher bekannten Investitionen von Runa Capital zählen: Thinkgrid (von Colt erworben), Nginx, Ecwid, Jelastic, Station X, Cellrox, uBank, Eruditor Group, BigTime® Software, Ecwid, StopTheHacker, Capptain, B2B-Center, Infratel, LinguaLeo, ClassedIn.com, Zopa, Mambu und so weiter.

Pressekontakt:

Runa Capital

Masha Drokova, +7 926- 337-39-86

md@runacap.com

Vantage Communications für Playtox

Fran Bosecker, +1 845-536-1416

fbosecker@pr-vantage.com

5-Juni-2013